Bio Wäberhof
Erlachstrasse 53
3232 Ins

Tel:  032 313 72 62

Öffnungszeiten Lädeli:
Dienstag und Freitag von 13h30 bis 18h00
Samstag von 9h00 bis 13h00

Öffnungszeiten Büro:
(Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag)
08h30 - 12h00
13h30 - 17h30

Unser Gemüse & Obst

Rüstschürze

Rüstschürze

Hier eine kleine Übersicht über das Geschehen auf dem Hof während der vier Jahreszeiten...

(In unserem Webshop finden Sie immer das aktuelle Gemüse der Saison!)

 

Im Frühling...

...beginnt die Pflanz- und Aussaatzeit vieler Gemüsearten. Im Februar noch in den Gewächshäusern, dann ab Mitte März im Freiland. Wenn möglich verwenden wir nicht Hybridsaatgut und berücksichtigen kleinere Saatgutfirmen. In Ins bewirtschaften wir eher «schwerere Böden» mit einem hohen Anteil Ton. Deshalb bauen wir hauptsächlich Salate, Zwiebeln, und Kohlarten an. Alle Wurzelgemüse (Karotten, Pastinaken, Petersilienwurzeln, Treibzichorien, Schwarzwurzeln) werden in Coussiberle angebaut, da wir dort sehr sandigen Boden bewirtschaften können. Alle Gemüsearten, bei welchen dies möglich ist, werden als Jungpflanzen gesetzt. Im Gegensatz zur direkten Aussaat vermindert dies den Aufwand der Unkrautbekämpfung enorm.

Sommer

Mediterrane Arten, wie Zucchini, Paprika, Auberginen und Tomaten, sind sich an ein heisses und trockenes Klima gewöhnt. Sie wachsen in Gewächshäusern, wo sie ihr ideales Klima wiederfinden und von Witterungseinflüssen geschützt sind.

In unseren Gewächshäusern wachsen:

• 11 verschiedene Tomatensorten
• 7 verschiedene Paprikasorten
• 4 Bohnenarten
• 3 Auberginenarten
• 2 Gurkenarten
 


In dieser Jahreszeit sind die meisten Beerenarten reif. Erdbeeren, Himbeeren, Johnisbeeren, Stachelbeeren, Jostabeeren, Aroniabeeren sind pflückbereit. Einige dieser sensiblen Früchte müssen täglich überprüft und geerntet werden. In den letzten Jahren war es sogar möglich, Zucker- und Wassermelonen anzubauen - und zwar im Freiland! 2019 konnten wir ausserdem nach fünf Jahren das erste Mal einige «Indianerbananen» ernten.

Herbst

Im Herbst beginnt die Ernte und Einlagerung des Lagergemüses. Die Kohlarten haben hier besonders viele Vertreter. Es gibt aber auch Arten, die dem Frost trotzen und bis zur Ernte auf dem Feld bleiben.

Dazu gehören etwa: Rosenkohl (grüner und roter), Federkohl, Palmkohl (Nero di Toscana), Sternkohl (eine Mischung aus Feder- und Rosenkohl) und Wirz.

Die Wintersalate (Cicorino rosso, Zuckerhut, Chinakohl) werden in die Kühllager gestellt. Das etwas weniger empfindliche Frischgemüse wird in den Gewächshäusern angebaut (Spinat, Nüssler, Bundzwiebeln).

Winter



Im Winter gibt es weniger Arbeit auf den Feldern. Hingegen verlangt das Ernten von Nüssler in den unbeheizten Gewächshäusern Geduld und Präzision. Eines unserer Gewächshäuser ist mit Holzspänen auf 5°C beheizt, um den Krautstiel, den Rucola und die Petersilie vor Frost zu schützen.

In unserer Gemüserüsthalle werden alle Lagergemüse aufgearbeitet, gerüstet und gewaschen. Die Treibzichorien werden in einer Dunkelkammer angetrieben, um sie dann als Brüsseler zu ernten.

Und unterdessen wird bereits die nächste Anbausaison geplant.

 
© 2020 Bio Wäberhof, Created by Pixelzauber GmbH