Bio Wäberhof
Erlachstrasse 53
3232 Ins

Tel:  032 313 72 62

Öffnungszeiten Lädeli:
Dienstag und Freitag von 13h30 bis 18h00
Samstag von 9h00 bis 13h00

Öffnungszeiten Büro:
(Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag)
08h30 - 12h00
13h30 - 17h30

Biodiversität

fleissige Biene :)

fleissige Biene :)

Coucou!

Coucou!

Heuschrecke

Heuschrecke

Schwalbennest

Schwalbennest

Eine grosse Artenvielfalt ist von grosser Bedeutung für eine intakte Umwelt und für unser Überleben...

Je mehr verschiedene Mikroorganismen und Pilze in unserem Boden leben, desto weniger anfällig werden unsere Kulturen auf Krankheiten und Schädlinge, und umso besser kann unsere Umwelt auf die sich verändernden Rahmenbedingungen reagieren.

 

Der Bio-Wäberhof trägt mit diesen Massnahmen dazu bei:

  • An unserem Betriebsgebäude wurden verschiedene Nistkästen für Mehl- und Rauchschwalben angebracht, welche rege benutzt werden. Nebst den Schwalbennestern haben wir ein Nest für einen Wanderfalken und für eine Schleiereule. Die Feldlärche fühlt sich ebenfalls sehr wohl in den alten Getreidearten (Emmer, Einkorn, Dinkel) da diese Getreidepflanzen viel höher wachsen und so besseren Schutz bieten.
     
  • 12% unsere landwirtschaftlichen Nutzfläche wird extensiv genutzt, das führt zu einer viel grösseren Blumenvielfalt. In diese Flächen werden verschiedene Ökoelemente eingebaut (Steinhaufen, Ästehaufen…)
     
  • Am wichtigsten ist aber unsere grosse Vielfalt an Gemüse und Ackerkulturen, welche mit einer idealen Fruchtfolge zu einem ökologischen Gleichgewicht beitragen.
     
  • Die Pflanzung von 70 hochstämmigen Obstbäumen, die gestaffelte Mähung artenreicher extensiver Wiesen, das Vorhandensein von Hecken und Sträuchern und ein Mosaik kleiner und vielfältiger Anbauflächen fördern die wilde Vielfalt insgesamt.

Und Sie? Wie können Sie unser Öko-System unterstützen?

Biodiversität ist auch die Vielfalt des Gemüses. Unbekannt, manchmal vergessen oder neu, beteiligen Sie sich an ihrer Erhaltung und am Gleichgewicht der Natur, wenn Sie sie kaufen.
Also, wann kochen wir die Kohlpalme?

 
© 2020 Bio Wäberhof, Created by Pixelzauber GmbH